Mit Erfahrung, Präzision und “zwei rechten Händen” – so entsteht Pump-Qualität

Jedes unserer Produkte wird an unserem Hauptstandort in Hamburg individuell hergestellt und ist ein Unikat. Ein wichtiges Kriterium, ist die Art der Verarbeitung. Unterschiedliche Einsätze und starke Wetterkapriolen sind dabei die Herausforderung.

  • Hohe Fertigungsqualität und die richtige Materialwahl sind ein Muss für eine lange Lebensdauer.
  • Die Ecken (Schothorn) werden mehrfach mit einem kohlefaserverstärktem Tuch unterlegt. Dadurch erzielen wir ein hohes Maß an Festigkeit.
  • Durch Hohlschnitte (Konkave) an den Lieken und zusätzliche Verstärkungen erreichen wir nicht nur eine perfekte Passform, sondern sorgen auch für erhöhte Stabilität.

1. Nähte

Doppelte Kappnähte sorgen für hohe Reißfestigkeit an stark beanspruchten Stellen. UV-stabilisierte und imprägnierte Spezialgarne sind resistent gegen Witterungseinflüsse.

Synthetische Objekte werden grundsätzlich verschweißt und mit Doppelnähten gefertigt.

2. Liek- Kantenverstärkung

Alle stark beanspruchten Stellen werden 4-fach verstärkt und mehrfach mit Doppelnähten abgenäht.

3. Reißverschluss-Abdeckung

Alle eingearbeiteten Reißverschlüße werden mit einem breiten Abdeckstreifen (Schutzklappe) zusätzlich gegen UV-Sonnenstrahlung und Wettereinflüße geschützt.

4. Beispiel eines Relingkleids / Schanzkleids

Der Saum wird verstärkt-doppelt umnäht, eingesetzte Ösen haben mehr Stabilität.

5. Kappnähte

Speziell bei textilen Tuchen werden die Nahtenden noch einmal umgeschlagen und danach vernäht.

Mit dieser aufwendigen Nähtechnik wird der Nahtverbindung mehr Stabilität gegeben. Gleichzeitig wird ein Ausfransen verhindert.

6. Nähtechnik von Fenstern

Entgegen der marktüblichen Verarbeitung werden unsere Folienfenster zweimal eingenäht.

Am äußeren Rand wird die Folie solide vernäht – am inneren Nahtverlauf wird das nochmals eingeschlagene Tuch mit einer speziellen engen Stichnaht vernäht.

Mit diesem Verfahren kann sich kein Schmutz absetzen, welcher zu lästigen Moosbildug führt.

7. Nähtechnik

“Randgenäht” – die innere Naht mit kurzem Stich für optimale Abdichtung.


8. SchweißtechnikHochfrequenz Schweißtechnik von Folienfenstern bzw. Nähten bei Kunstoffgeweben. Mit dieser Schweißtechnik werden Nähte 100 % wasserdicht verbuden. Im übrigen wird diese Verarbeitungstechnik im Textilbau bei sicherheitsrelevanten Bauobjekten gefordert.

Auf Wunsch versiegeln wir Ihr textiles Produkt mit einer so genannten Nanoversiegelung.

Die Vorteile:

  • Mehr Sauberkeit
  • Leicht zu reinigen
  • Längere Lebensdauer

Nanoprotection ist ein Verfahren zur Oberflächenveredelung. Die Behandlung mit Nanoprotection verlängert die Lebensdauer Ihres Textiles deutlich. Nanoprotection bildet einen feinen Film, der auf molekularer Ebene Ihren Stoff vor Schmutzablagerungen schützt. Regenwasser perlt besser ab und Schmutzpartikel vergreifen sich nicht in der Stoffstruktur.

Sind Sie interessiert an einer Nanoversiegelung? Wir machen Ihnen gern ein Komplettangebot.